Günter Wintgens Aludrome exhibeo galerie berlin

ALUDROME

 

Signifikant für die Arbeit von Günter Wintgens sind wechselnde, über Jahre angelegte Werkstränge. Mit der Werkreihe „Aludrome“ nimmt er die Serie der Fensterbilder aus den neunziger Jahren wieder auf. Die „Aludrome“ gehören wie die „Fensterbilder“ zu den formal reduzierten Arbeiten im Werk von Günter Wintgens. „Aludrome“ kennzeichnet eine spezifische Lichtwirkung, hervorgerufen durch die Beschaffenheit des beobachteten Materials. Titel gebend sind stets die entsprechenden Orte der Beobachtung. Sie entstanden und entstehen fortlaufend seit 2009 als Videos, Aquarelle, Druckgrafik und seit 2012 als plastische Wandarbeiten.

Katalogtext exhibeo galerie Berlin, November 2012